Wer selbständig arbeitet, möchte in wenig Zeit möglichst viel schaffen und erarbeiten. Denn häufig bedeutet das auch mehr Geld am Ende des Monats! Oder auch mehr Freizeit. Je nachdem was du dir wünschst.

Ist das wirklich so?

Häufig glauben wir, dass wir immer in Aktion sein müssen oder auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen müssen. In unserer Gesellschaft gehört es mittlerweile zum guten Ton, ständig “busy” zu sein. Mit Fokus und konzentriertem Arbeiten hat das jedoch meistens sehr wenig zu tun!

Produktiv sein und vieles erledigen ist nicht immer das Gleiche!

Grundsätzlich ist es nicht falsch zu behaupten, dass jemand der viel macht, besonders produktiv ist. Der Trugschluss entsteht an einer anderen Stelle.

Nur weil du viel MACHST heißt das nämlich noch lange nicht, dass du auch viel SCHAFFST.

Hier kommt der Fokus ins Spiel.

Fokus bedeutet diszipliniert sei und sich nicht ablenken lassen. Das wirkt von außen betrachtet oftmals viel ruhiger, weniger gestresst. Fast so, als würde die Person sich nicht verausgaben. Betrachtest du aber das Ergebnis, ist es oft um ein Vielfaches besser, als wenn etwas “huschhusch” gemacht wurde.

Aber es geht nicht immer

Das Leben ist ja aber auch noch da. Gerade wenn du vielleicht Kinder hast oder Kunden, die weniger fokussiert sind. Dann gibt es immer mal wieder Notfälle und damit Situationen die Fokus und Planung sprengen. Das ist völlig in Ordnung! Jedoch solltest du dir das fokussierte Arbeiten zur Gewohnheit machen.

Auf was möchtest du dich als nächstes fokussieren?

Vielleicht hast du gerade Zeit zu überlegen worauf du deinen Fokus als nächstes legen möchtest. Wenn du magst, teile mir gerne im Kommentar mit auf was du dich in der nächsten Zeit fokussierst.

Oder arbeitest du bereits sehr fokussiert? Schreibe gerne deinen besten Tipp zum “Fokus halten” in den Kommentar.

Mein Fokus liegt übrigens darauf, dich durch meinen Content mit guten Tipps zu versorgen.