Neujahrsvorsätze – und wie du sie als Solounternehmer/in umsetzt

Den Beitrag kannst du dir als Audiogramm anhören/anschauen oder ihn lesen. Viel Spaß dabei!

Hallo und herzlich willkommen zu 7 Schritte für mehr ERFOLGE – der Erfolg BremsenLöserweg zu Beginn diesen Jahres habe ich einen Blogparade ausgerufen zum Thema “Neujahrsvorsätze und wie du sie als Solo Unternehmer umsetzt”.

Dies ist der Startbeitrag für diese Blogparade und du findest im Laufe der Blogparade ganz tolle Beiträge in den Kommentaren verlinkt. Schau sie dir gerne an, da sind richtig tolle Tipps dabei!

Zeitgleich ist dies auch mein Beitrag zur Inspiparade 2018/2019 der Titel ist “Was war? Was bleibt? Was kommt?”.

Wie passt das nun zusammen, fragst du dich vielleicht?

Ich möchte dir heute ja auch einen Tipp geben, der mir hilft dranzubleiben. Jetzt nicht unbedingt nur an den Neujahrsvorsätzen, sondern an Zielen insgesamt. Dafür möchte ich dir den Weg beschreiben, wie ich hierher gekommen bin. Das ist dann letztendlich mein Rückblick und auch mein Ausblick daher passen die Themen zu beiden Blogparaden wunderbar.

Wie lief das Jahr 2018 bei mir? Wenn du mich kennst, dann weisst du, dass ich zwei Standbeine habe einmal meine Praxis, in der ich als Hypnosetherapeuten arbeite und dort schwerpunktmäßig mit dem Thema “Ängste” befasst bin. Mein zweites Standbein ist das ErfolgsBremsenLösen.

Im Jahr 2018 war es so, dass das Thema Erfolgs Bremsen lösen geruht hat. Wie das dazu kam, das möchte ich Dir ganz kurz erzählen:

Ich hatte Anfang 2018 die Idee einen großen Online-Kurs zum Thema ErfolgsBremsenLösen herauszubringen. Ende des Vorjahres habe ich begonnen, es bekanntzumachen und dafür Marketing zu betreiben. Nun ist das Ganze ziemlich in die Hose gegangen, denn ich hatte im Vorfeld sehr viel über Online-Marketing gelernt.Und ja, natürlich hat mir jeder gesagt: “Du musst das Marketing was wir Dir hier beibringen auf deine eigene Art und Weise umsetzen.”

Allerdings habe ich das irgendwie nicht hinbekommen. Es war eher so, dass je mehr ich über Marketing wusste ich immer verkrampfter und unnatürlicher wurde. Und mein Herzensprojekt immer mehr zu einem zu einem Verkaufsding wurde.

Ja, natürlich möchte ich meine Produkte verkaufen, ganz klare Sache! Aber…

…ich möchte es schon so tun, dass ich mich damit wohl fühle. Weil ich mich mit den Dingen die ich getan habe aber nicht wohlgefühlt habe, war das verdammt anstrengend für mich. Es war so anstrengend, dass ich nach ungefähr acht Wochen so ausgelaugt war, dass ich gesagt habe: “Ich kann nicht mehr weitermachen”.

Zuerst wollte ich das ErfolgsBremsenLösen ganz ad acta legen. Aber mir ist einfach so wichtig dir als Solounternehmer weiterzuhelfen in deinem Erfolg und deswegen habe ich beschlossen, das Thema ruhen zu lassen und meine Entscheidung einfach zu treffen, wenn ich mich wieder erholt habe.

In dieser Zeit der Ruhe habe ich natürlich in meiner Praxis gearbeitet. Habe aber auch Freiräume gefunden darüber nachzudenken, warum das eigentlich alles so in die falsche Richtung gelaufen ist. Dabei ist mir klar geworden, dass mein Marketing viel zu unnatürlich geworden war und gar nicht mehr zu mir passte. Aber es ist mir auch klar geworden, dass ich Freiräume brauche. Freiräume um Ideen zu entwickeln, Ideen auch in die Umsetzung zu bringen. Einfach auch, um für dich gute Inhalte hervorzubringen, die dir helfen erfolgreicher zu sein.

Zusätzlich dann habe ich lange überlegt, wie kann ich das jetzt wiederum umsetzen?

Es gibt zwei Wege, die mir helfen und für die ich auch sehr sehr dankbar bin. Zum einen habe ich mir Unterstützung geholt von virtuellen Assistentinnen, die mich auf meinem Weg unterstützen.

Denn ich habe gemerkt, dass ich diejenige bin, die Ideen bringt. Die Innovationen bringt , die Visionen hat und die umsetzen möchte. Aber dass mir die Zeit für die Umsetzung einfach fehlt, weil ich eben auch in der Praxis gut eingebunden bin. Deshalb brauche ich eben die Umsetzungskraft von anderen Menschen.

Ich bin sehr dankbar, dass ich unterstützt werde von zwei wunderbaren virtuellen Assistentinnen, die mit mir zusammen meine Dinge in die Welt bringen. Dankbar bin ich auch für meine Assistentin, die in der Praxis jetzt alle Telefonate annimmt und mir Infos zukommen lässt, wenn ich Rückrufe zu tätigen habe. Das gibt mir die Möglichkeit das Telefon einfach stumm zu lassen und mich komplett auf z.b. Ideenfindung oder Umsetzung zu konzentrieren.

Ein großes Problem war 2018 für mich auch dran zu bleiben. Also wirklich die Motivation und Kraft zu haben am Ball zu bleiben. Denn Erfolg ist eben etwas das kommt nicht von alleine, nicht von heute auf morgen und selbst wenn der Erfolg da ist, muss er immer noch erhalten bleiben. Das heißt, dass immer notwendig, dass ich am Ball bleibe, um erfolgreich zu sein.

Und ganz wichtig für mich auf diesem Weg ist meine ErfolgsPartnerin Andrea

Wir haben verschiedene Dinge für uns in Angriff genommen, wo wir uns gegenseitig “an die Leine nehmen”. Wo wir uns gegenseitig sagen: “Hey, bleib da dran. Setzt das um!” Wo wir uns aber auch sehr freundschaftlich austauschen. Uns gegenseitig Tipps geben und wo wir einfach in den Austausch gehen. Was uns beiden unglaublich gut tut.

Manchmal ist es auch ziemlich doof, so eine Erfolgspartnerin zu haben, denn Andrea und ich haben beschlossen immer sehr sehr ehrlich miteinander zu sein. Dass heißt: sie sagt mir ganz knallhart, wenn auch was gar nicht geht und umgekehrt genauso. Ehrlicherweise verfluchen wir uns manchmal gegenseitig, aber grundsätzlich ist es einfach eine tolle Sache und eine riesen Unterstützung Andrea als Erfolgspartnerin zu haben.

Wir haben für uns beschlossen, dass wir uns einmal wöchentlich persönlich treffen, meistens so für ein bis zwei Stunden. Wir besprechen, was gerade anliegt, was hast du für Ideen. Wir legen auch bestimmte Themen fest, an denen wir dann in der kommenden Woche arbeiten, um uns dann wiederum in der nächsten Woche darüber auszutauschen. Und das ist wirklich sehr sehr fruchtbar. Und dieser Termin, der ist für uns einfach fix. Der wird wirklich nur im äußersten Notfall verschoben. Ansonsten wird er eingehalten und das ist unglaublich toll und wertvoll. Dafür bin ich sehr sehr dankbar.

Dazu kommt, dass wir uns 2018 tatsächlich eine Auszeit genommen haben. Wir sind für vier Tage an die Ostsee gefahren. Diese vier Tage dort an der Ostsee, die haben uns noch mal noch mal anders zusammengeschweißt und gleichzeitig uns ganz viel Zeit und Raum gegeben, die Gedanken schweifen zu lassen. Wir haben auch sehr sehr viel gearbeitet, in der Zeit waren sehr produktiv und trotzdem hatten wir die Möglichkeit jederzeit raus zu gehen, am Meer spazieren zu gehen, die Seele baumeln zu lassen, tief durchzuatmen den Kopf wieder frei pusten zu lassen, um dann wieder total gestärkt ans Werk zu gehen.

 

Ganz neu, für uns ist dieses Jahr, dass wir uns immer montags morgens ganz kurz wirklich nur für eine viertel Stunde oder halbe Stunde treffen und uns gegenseitig mitteilen was wir diese Woche umsetzen wollen. Auch das hilft, denn wir kommunizieren gegenseitig, das möchte ich tun. Das heißt bei dem anderen ist ja dann die Erwartungshaltung da “Okay, Michaela setzt das um” oder von meiner Seite “Okay, ich weiß Andrea hat sich das etwas vorgenommen und sie bringt das in die Wege”.

Das Schöne ist, dass wir am Montag die Ziele festlegen und uns zum größten Teil Freitag dann zu unserer persönlichen Runde treffen. Da können wir immer wunderbar abgleichen, ob das so funktioniert hat, wie wir es uns gewünscht haben.

Und da komme ich zu was bleibt und was kommt…

…also das Mastermind mit Andrea das bleibt auf jeden Fall in diesem Jahr. Ich habe gestern noch mit ihr gesprochen und sie hat auch gesagt, dass sie begeistert ist und wir auf jeden Fall daran festhalten sollten.

Was kommt? In diesem Jahr kommt wieder eine ganze Menge sinnvoller Inhalt für dich, der dich wirklich auf deinem Erfolgsweg weiterbringt. In der Entwicklung ist gerade ein kostenfreier Videokurs. Zusätzlich habe ganz viele Ideen im Hinterkopf, was ich tun könnte. Auf dich zu kommen auch und Blogbeiträge, Audiogramme, Videos, die sich rund um das Thema ERFOLGE ranken. Ich freue mich schon total darauf von dir zu hören, was Du damit anfangen kannst. Wie dich das weiterbringt, was dir wirklich weitergeholfen hat auf deinem Weg. Denn das ist für mich natürlich immer sehr spannend zu hören, ob die Tipps, die ich gebe und die man selber geholfen haben auch entsprechend anderen weitergeholfen haben.

Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass du gerne ganz spontan noch an der ErfolgsBremsenLösen Blogparade teilnehmen kannst. Sie läuft vom 10.01. bis zum 20.01.2019.

Es wird jeden Tag einen neuen Blogbeitrag. der hier in die Kommentare gepostet wird und du kannst selber noch spontan ein Beitrag erstellen zum Thema “Neujahrsvorsätze und wie du sie als Solo Unternehmer umsetzt”.

Denn es kann nicht genügend Tipps geben zum Thema Ziele erreichen, umsetzen, zum Thema dranbleiben. Denn das ist der Schlüssel zum Erfolg wirklich dran zu bleiben und umzusetzen.

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß, noch einen ganz schönen Tag und wir hören uns.